Sturm und Wurm unterwegs

Mehr Infos

Sturm und Wurm unterwegs

Von Thomas Ahrens für alle ab 5 Jahren.

tdk_sturmundwurm_3511

Inszenierung Markus Steinwender Ausstattung Anne Buffetrille Spiel Thomas Pohl Produktion Theater des Kindes, Linz Premiere 25. November 2005

tdk_sturmundwurm_3564

Pressestimmen

„Niederknien (Autsch!)? Abbusseln (Wäh!)? Jubeln (Gröhl!)? Sucht euch aus, womit ihr Thomas Pohl beschenkt für seine Sternstunde in Thomas Ahrens Stück „Sturm und Wurm unterwegs“, das gestern im Linzer Theater des Kindes unter der Regie von Markus Steinwender Premiere hatte. In 45 Minuten schlüpft er in zwölf Figuren, zeichnet scharf ihre Persönlichkeiten und Ansichten, hüpft behände zwischen Dialekten und Stimmen hin und her – ein clownesker, pantomimischer Gewaltakt, leichtfüßig gespielt. Das Bühnenbild (Anne Buffetrille) ist herrlich einfach: zwei Kisten, die Zimmer, Schalter, Zugabteil etc. sind. (..) Im Zugabteil reist die Angst vor dem Fremden, das Vorurteil gegen das Unbekannte mit, bis durch den frechen Wurm die Leute durchs Reden zusammen kommen. Ohne Zeigefinger, mit Slapstick und hintergründigem Wortwitz, der Erwachsene zum Wiehern bringt, wird Gefühl für ein wichtiges Thema geweckt. Sensationell!“
Oberösterreichische Nachrichten, 26.11.2005

„Entzückende Kindertheater-Premiere! (..) Wunderbar ist, was Thomas Pohl — mit Unterstützung von Regisseur Markus Steinwender — aus dieser Vorlage zaubert.“
Kronen Zeitung Linz, 26.11.2005

tdk_sturmundwurm_3513

Über das Stück

Karlknut, der Wurm und sein Freund Algot Sturm entscheiden sich einen Ausflug mit der Bahn zu machen. Endlich im Zug angekommen finden sie nur unter Schwierigkeiten einen freien Platz in den überfüllten Abteilen. Bald merken sie, dass nicht alle Fahrgäste „Fremde“ dulden wollen. Aber Karlknut verteilt auf seine freche und liebe Art so viel Freude, dass bald alle Verständnis für „Andere“ haben!

Fotos